Alles zum Thema Beste Buchungszeit Pauschalreisen – Günstig Urlaub machen Tipps und Info

Nov 16, 2019

Viele Menschen fragen sich, wie sie den Urlaub am günstigsten buchen können und welche z.B. die beste Buchungszeit für Pauschalreisen ist. Denn es gibt zum Teil ganz schöne Preisunterschiede insbesondere beim Buchen von Pauschalreisen. In diesem Beitrag geben wir Ihnen alle wichtige Informationen und viele wertvolle Tipps, wie Sie günstig Urlaub machen können.

Tipp Nummer 1: Nutzen Sie große Reiseportale

Viele Menschen suchen verzweifelt bei einer riesigen Zahl von Reisewebseiten und Veranstalterseiten, um vermeintlich unter den vielen Angeboten eine tolles Schnäppchen zu machen. Dies ist nicht nur zeitaufwendig, unübersichtlich und oft auch überwältigend angesichts der schieren Zahl an Anbietern und Angeboten, sondern es ist auch eigentlich unnötig. Denn man kann sich genauso gut auf ein bis zwei wirklich gute und große Reisportale konzentrieren.

Denn diese Reiseportale, wie z.B. holidaycheck, ab-in-den-urlaub oder check24 haben im Hintergrund die gleiche Suchmaschine von Traveltainment oder Peakwork laufen, um nach passenden Angeboten bei allen möglichen Anbietern zu suchen. Diese Portale sind also nichts anderes als Online Reisebüros. Entsprechend sind die Preise und Angebote praktisch die gleichen, denn 90% der Reiseveranstalter sind bei allen die gleichen, z.B.

TUI Thomas Cook, Alltours, etc. Kleine Unterschiede können auftreten, wenn ein Portal einen kleinen Anbieter unter Vertrag hat, der bei der Konkurrenz nicht vorhanden ist. Es reicht also wirklich aus, wenn man zwei große Reiseportale nach Angeboten durchstöbert.

Tipp Nummer 2: Halten Sie den Reisezeitraum so kurz wie möglich

Damit Sie wirklich alle in Frage kommenden Angebot in den Portalen angezeigt bekommen, sollten Sie den Reisezeitraum bei der Abfrage so klar wie möglich eingrenzen. Wenn man beispielsweise sehr viel Zeit zwischen Anreise und Abreise veranschlagt – im schlimmsten Fall Monate bekommt man längst nicht alle in Frage kommenden Optionen angezeigt.

Man sollte bei der Suche nach Angeboten immer den Reisezeitraum so eng wie möglich abfragen. Wer zwischen Anreise und Abreise mehrere Monate offen lässt, bekommt nicht alle Angebote anzeigt.

Dies kommt daher, dass es pro Suchvorgang eine maximale Anzahl von Angeboten gibt. Kommen dann aufgrund des breiten Zeitraums zu viele Angebote in Betracht, werden einige gar nicht mehr angezeigt. Unser Tipp: Begrenzen Sie den Suchzeitraum auf max. 1,5 Monate, also 45 Tage.

Tipp Nummer 3: Deaktivieren Sie bei der Suche die Reiseveranstalter

Dies ist für allem für Familien wichtig. Denn insbesondere die sogenannten Dynamischen Veranstalter (typischerweise durch ein X vor dem Namen gekennzeichnet) geben normalerweise keinen Kinderrabatt. Denn diese Veranstalter paketieren Flug- und Hoteloptionen live bei Airlines/Hotelpartner etc. und bündeln sie zu einem Reisepreis. Dies macht sie zwar oft sehr günstig, aber sie geben halt wenig oder gar keinen Kinderrabatt.

Tipp Nummer 4: Nutzen Sie Onlineportale mit Familienpreisen

Am besten nutzen Sie für Familienreisen gleich entsprechende Onlinereiseportale. Denn die „normalen“ Portale sind vor allem dann gut, wenn Sie nach Angeboten ohne Kinder suchen. Denn oft wird dort erstmal der Einzelpreisgeprüft und dann der Familiengesamtpreis angezeigt. Sie können dann nicht oder nur sehr schwer erkennen, ob es Kinderfestpreise gibt oder spezielle Familienrabatte.

Am besten nutzen Sie für Familienreisen gleich entsprechende Onlinereiseportale. Denn die „normalen“ Portale sind vor allem dann gut, wenn Sie nach Angeboten ohne Kinder suchen. Denn oft wird dort erstmal der Einzelpreisgeprüft und dann der Familiengesamtpreis angezeigt. Sie können dann nicht oder nur sehr schwer erkennen, ob es Kinderfestpreise gibt oder spezielle Familienrabatte.

Tipp Nummer 5: Nutzen Sie unbedingt Rabatt Codes – es lohnt sich

IN der Regel schenken die meisten Onlinereiseveranstalter Ihnen bares Geld, wenn Sie über das Reiseportal buchen. Mit Gutscheincodes über bis zu 100 Euro pro Person können Sie ganz schön was sparen. Es gibt spezielle Webseiten, auf denen Sie aktuelle Gutscheinangebote finden können. Einfach Googlen, es lohnt sich!

Tipp Nummer 6: Wählen Sie, wenn möglich, Nebensaison Termine bzw. buchen Sie antizyklisch

Wer furchtlos und unerschrocken ist, kann echte Schnäppchen machen, indem er Reisen in Länder macht, die gerade Krisenzeiten durchmachen oder wo viele Menschen von eventuellem Terror Angst haben.

Oft ist diese Angst die Flüge oft wesentlich billiger, weil die Reiseveranstalter diese im Preis herabsetzen, um nicht auf dem Kontingent sitzenzubleiben. Gute Beispiele hierfür sind Türkei, Tunesien oder Ägypten.

Die Preise fallen dann und es gibt sehr gute Last-Minute Schnäppchen, mit denen man sehr viel Geld sparen kann.

Eine weitere gute Option, vor allem wenn man sich nicht an Schulferien halten muss, ist das Buchen in der Nebensaison. Ein toller Zeitpunkt sind die Monate November bis kurz vor Weihnachten.

Tipp Nummer 7: Nutzen Sie preiswerte Rail and Fly Angebote

In vielen Fällen bieten Reiseveranstalter bei den Pauschalreisen das 2. Klasse Zugticket der Deutschen Bahn mit an. Mit diesem können Sie innerhalb Deutschlands und inkl.

Basel und Salzburg mit allen Zügen des Fern- und Nahverkehrs der Deutschen Bahn (Intercity-Express, Intercity, Eurocity, Interregio-Express, Regional-Express, Regionalbahn, S-Bahn, IC-Busse (reservierungspflichtig)) sowie den beteiligten Verkehrsverbünden kostenlos zum Flughafen und wieder zurück nach Hause gelangen.

In diesem Sinne lohnt sich übrigens auch ein Blick auf die Flughäfen, denn Flüge, die von diesen Flughäfen abfliegen sind oft wesentlich günstiger. Da man das Bahnticket hat, kann man eventuell diese Angebote nützen.

Ein gutes Beispiel ist der Abflug von Frankfurt/Hahn im Gegensatz zu Frankfurt/Main. Obwohl Hahn weiter von Frankfurt entfernt liegt, sind die Flugtickets ab Hahn wesentlich kostengünstiger als die von Frankfurt/Main.

Tipp Nummer 8: Öffnen Sie wenn möglich die Option Reisedauer

Mittlerweile kann man jede beliebige Reisedauer buchen, nicht nur die klassischen 7 Tage oder 14 Tage Spanne. Oft sind die etwas ausgefalleneren Dauern sogar preiswerter – also beispielsweise 9 Tage statt 7. Fragen Sie also für eine Reise von einer Woche ruhig den Zeitraum 6-9 Tage ab – Sie können so manch ein Schnäppchen machen.

Tipp Nummer 9: Erfragen Sie Request Anfragen übers traditionelle Reisebüro

Oft ist das Flug- oder Hotelkontingent schon ausgeschöpft und man kann dann direkt beim Veranstalter nachfragen, ob dennoch Flüge und Hotelplätze erhältlich sind. Dies dauert zwar bis zu 3 Werktage, kann sich aber lohnen. Allerdings wird dieser Service von den Inlinereiseportalen nicht angeboten. Man muss sich also in diesem Fall an ein traditionelles Reisebüro wenden. Bei erfolgreicher Request Anfrage kann man meist ein bisschen Geld sparen.

Tipp Nummer 10: Lesen Sie unbedingt Kundenbewertungen der Hotels

Preis ist nicht alles. Denn oft sind besonders billige Angebote auch minderwertig und werden deshalb verschleudert. So schöne es auch ist, für wenig Geld in den Urlaub zu fliegen, möchte man doch den Urlaub auch genießen und nicht in einem alten, ungepflegten Hotel mit schlechtem Service und einem verdreckten Pool sitzen.

Wer also schlau ist, der liest vor der Buchung die Bewertungen anderer Urlauber aufmerksam durch. Sollte ein Hotel praktisch durchweg schlecht bewertet werden, sollte man – egal wie gut der Preis auch sein mag – die Finger davon lassen.

Umgekehrt kann man beruhigt die Pauschalreise zu gutem Preis buchen, wenn andere Kunden das Hotel gut bewertet haben. Alle großen Onlinereiseprotale bietet diesen Service der Kundenbewertung an, es ist also wirklich kein Umstand auf Nummer sicher zu gehen.

Tipp Nummer 11: Wann sollte man getrennt und wann pauschal buchen?

Wer sich die Reise selbst zusammenstellt, also Flugticket, Hotel und eventuelle Ausflüge oder auch Mietwagen getrennt bucht, spart normalerweise unter dem Strich Geld. Allerdings ist das nicht jedermanns Sache.

Man muss selbst jede Menge recherchieren und suchen, und zudem auch in der Lage sein, im Reiseland gut alleine zurecht zu kommen. Bei Annullierungen, Insolvenz oder Problemen vor Ort hat man oft das Nachsehen und es kommen schnell Zusatzkosten auf einen zu.

Wer eine Pauschalreise bucht, muss sich um nichts kümmern, der Reiseveranstalter übernimmt alles. Sollten Probleme auftreten, so ist der Veranstalter haftbar und muss die Probleme zudem lösen. Generell hat man vor Ort in der Regel einen Ansprechpartner, was vielen Menschen, vor allem älteren Menschen und Familien ein Gefühl der Sicherheit vermittelt.

Zudem kann man schon auch mit Pauschalreisen echte Schnäppchen machen, vor allem natürlich bei Last Minute Angeboten, bei denen die Reiseveranstalter unbedingt das Kontingent auslasten wollen und der Preis dadurch fast den Selbstkosten entspricht, um Verlust zu vermeiden.

Tipp Nummer 12: Was tun, wenn die Reise ausgebucht ist oder sicher Reisepreis dauernd?

Viele Nutzer reagieren ärgerlich darauf und denken, dass es sich um einen Betrug handelt. Dem ist allerdings nicht so. Es kommt vielmehr daher, dass jeden Tag Milliarden Angebote verarbeitet werden. Reisende sind anspruchsvoller geworden und suchen nach Reisen von allen möglichen Abflughäfen, an allen möglichen Tagen, die Reisedauer ist flexibel und nicht mehr wie früher auf 7, 14 oder 21 Tage beschränkt.

Dies hat zur Folge, dass eine schier unglaubliche Datenmenge oft gleichzeitig verarbeitet werden muss. Es ist praktisch unmöglich alles immer up to date zu haben. Viele Angebote landen im Cache und werden erst dann aktualisiert, wenn jemand auf „prüfen“ geklickt hat. Die Schuld liegt also nicht beim Vermittler (Onlinereiseportal), denn dieser ist auf die Angaben, die ihm vom Veranstalter gesendet werden, angewiesen.

Was kann also Sie in diesem Fall tun? Sollte es jedes Mal derselbe Anbieter sein, der Probleme macht, können Sie diesen bei der Suche aussparen (deaktivieren). Ist der Termin bei vielen Veranstaltern ausgebucht, so sollten Sie diesen variieren, denn wahrscheinlich liegt es am Flug, der bei allen Anbietern gleichermaßen ausgebucht ist. Sollte es nicht möglich sein, den Termin zu ändern, kann eine Option sein, den Abflughafen zu variieren.

Fazit
Günstiges Reisen ist möglich. Auch Sie können mit tollen Last Minute Angeboten, Aktionen wie Zug zum Flug und ähnlichem Geld sparen. Natürlich ist ein günstiger Urlaub vor allem dann im Bereich der Möglichkeiten, wenn Sie flexibel sind.

Je flexibler, umso besser. Es ist sicherlich schwieriger, einen guten Deal zu finden, wenn man auf Schulferien angewiesen ist, weil man kleine schulpflichtige Kinder hat. Ein Single, der nur für sich allein Planen muss und idealerweise kein festes Reiseziel vor Augen hat, kann unglaublich tolle Last Minute Reisen finden. Die beste Buchungszeit Pauschalreisen liegt natürlich in der Nebensaison.

Generell kann man die guten Optionen ab einfachsten bei Onlinereiseportalen finden, denn bei den Meta Searchern werden viele verschiedenen Anbieter auf deren Angebote durchsucht, so erspart man sich die Suche bei mehreren Einzelveranstaltern oder Fluggesellschaften.

Bei Flugverspätung über 3 Stunden oder Flugannullierung könnte Ihnen ein Ausgleichsanspruch von bis zu 600€ (abzügl. Provision) nach der Verordnung (EG ) Nr. 261/2004 zustehen.

Gratis prüfen

Wir arbeiten auf einer „Kein Gewinn = Keine Gebühr“ Basis. Sie haben keinerlei Kostenrisiko.

flug verspätet

Flug verspätet?

Bei verspäteten Flügen von mehr als 3 Stunden können Sie nach EU 261 Regelung eine Entschädigung von bis zu 600€ geltend machen. Die Regel besagt, dass der Flug am endgültigen Bestimmungsort verspätet hätte sein müssen, um den Anspruch geltend zu machen. Man sollte entweder von einem EU-Flughafen abgeflogen oder...

mehr lesen

Fluggastrechte

Fluggastrechte

Die Verordnung (EG) Nr. 261 wurde 2004 eingeführt und trat 2005 in Kraft. Sie enthält gemeinsame EU-Vorschriften für Flugentschädigung und Unterstützung für Fluggäste bei großen Flugverspätungen, Flugausfällen oder überbuchten Flügen. Sie haben Anspruch auf Entschädigung, wenn Ihr Flug einen planmäßigen Abflug von einem EU-Flughafen hatte oder...

mehr lesen

men and women illustrator

Preisvergleich

Preisvergleich führender Fluggastrechte Portale. Flightright, Flugrecht, Fairplane und Claim Flights sind die Namen der führenden Anbietern von Entschädigung Flugverspätung. Überprüfen Sie die Kosten und erhalten Sie eine faire Kompensation für Verspätungen, Annullierungen oder Überbuchungen von Flügen.

mehr lesen