Flugverspätung Entschädigung

Hat sich ihr Flug bei Ankunft um mehr als 3 Stunden verspätet? Nach EU-Recht könnten Sie Anspruch auf Entschädigung in Höhe von 250 bis 600 Euro (abzüglich Provision) haben.

Prüfen Sie in 2 Minuten Ihren Anspruch auf Entschädigung bei Flugverspätung.

ClaimFlights Ratings - Trustpilot, Google & Facebook

Flugverspätung Entschädigung, ab wann hat man einen Anspruch?

Wenn die Flugverspätung bei Ankunft am Zielort über 3 Stunden beträgt, haben Sie Anspruch auf finanzielle Entschädigung von bis zu 600 Euro gemäß der EU-Fluggastrechteverordnung (EG) Nr. 261/2004.

Um für eine solches „Schmerzensgeld“ in Frage zu kommen muss die Verspätung durch ein Verschulden der Fluggesellschaft verursacht worden sein. Des Weiteren müssen Sie von einem EU-Flughafen abgeflogen oder mit einer EU-regulierten Fluggesellschaft an einem EU-Flughafen gelandet sein.

Höhe der Entschädigung bei Flugverspätung

Was Sie über Entschädigung bei Flugverspätung wissen müssen?

  • Bei Ankunftsverspätungen von mehr als 3 Stunden haben Sie Anspruch auf eine Kompensation.
  • Die Höhe der Kompensation richtet sich nach der Streckenlänge und der Länge der Verspätung.
  • In Ausnahmefällen wie Streiks oder extremen Wetterbedingungen besteht kein Anspruch.
  • Die Verjährungsfrist für EU-Flugverspätungsansprüche beträgt bis zu 3 Jahre (BGB Verjährung).
  • Bei Flugverspätungen von mehr als 2 Stunden beim Abflug haben Sie Anspruch auf „Right to Care“, also um Versorgungsleistungen.
  • Bei Verspätungen von mehr als 5 Stunden können Sie eine Rückerstattung beantragen. Und bei Verspätungen über Nacht sollten die Fluggesellschaften Hotelübernachtung und Transport anbieten.

ClaimFlights kann Ihnen dabei helfen, Ihre Rechte auf der Basis „Kein Gewinn, keine Gebühr“ durchzusetzen.

Habe ich einen Ausgleichsanspruch für einen verspäteten Flug?

Sie haben einen Anspruch auf Genugtuung, wenn sich der Flug um mindestens drei Stunden verzögert. Sie müssen von einem EU-Flughafen abgeflogen oder mit einer in der EU registrierten Fluggesellschaft auf einem EU-Flughafen gelandet sein. Die Verspätung sollte auf keinen außergewöhnlichen Umstand (wie Vulkanausbruch, Streik, …) zurückzuführen sein.

Wie lange kann ich meine Schadensersatz fordern?

In Deutschland können Sie Ansprüche für verspätete Flüge bis zu 3 Jahren zum Jahresende (nach „BGB Verjährung“) geltend machen. Der Zeitraum, innerhalb dessen Ansprüche nach EU Fluggastrechte Verordnung geltend gemacht werden können, wird zum Jahresende berechnet. In Deutschland gilt die sogenannte „BGB Verjährung“.

Wenn Sie beispielsweise am 1. Januar 2019 eine Verspätung hatten, können Sie bis zum 31. Dezember 2022 Geld von der Fluggesellschaft zurückfordern. In Ländern wie Frankreich und Spanien können Sie bis zu 5 Jahre nach der Verspätung noch eine Wiedergutmachungszahlung erhalten.

Die Verjährung kann je nach Land und sogar innerhalb eines Landes unterschiedlich sein. In manchen Ländern kann die Kompensation sowohl unter Zivilrecht, als auch in machen Fällen unter das Strafrecht fallen und somit je nach Auslegung des Gerichtes unterschiedlich lang laufen.

Was muss ich bei Verspätung tun?

w

Erkundigen Sie sich nach dem Verspätungsgrund

Wenden Sie sich an den Service der Airline, um den Verzögerungsgrund zu erfahren.
l

Anspruch prüfen

Prüfen Sie mit unserem Verspätung Entschädigungsrechner, ob Ihnen ein Ausgleichsanspruch zusteht.
i

Ankunftszeit dokumentieren

Beachten Sie die genaue Ankunftszeit (d. h. wenn die Flugzeugtüren nach der Landung geöffnet werden). Machen Sie ein Foto mit Zeitstempel der wartenden Personen.

Kontakte austauschen

Tauschen Sie Visitenkarten mit Mitreisenden aus, die bei Bedarf als Zeugen fungieren können. Weisen Sie Mitreisenden auf Ihre Rechte hin.

Sammeln Sie Beweise

Sammeln Sie zusätzliche Beweise (z. B. Fotos von den Informationstafeln am Flughafen, Bordkarte, Quittungen usw.). Fotografieren Sie die Boarding Tafeln oder andere wichtige Informationen.

Geld zurück fordern

Fordern Sie eine Rückerstattung von der Airline oder lassen Sie uns Ihren Fall regeln, um sorgenfrei Ansprüche durchzusetzen.

Wann bekommt man eine Entschädigung bei Flugverspätung?

Gemäß der EU-Verordnung (EG) Nr 261/2004 erhalten Sie eine Entschädigung wenn:

  1. Die Flugverzögerung bei der Ankunft am Zielort mehr als 3 Stunden beträgt.
  2. Ihr Flug von einem EU-Flughafen abgeflogen oder an einem EU-Flughafen mit einer EU-regulierten Fluggesellschaft gelandet ist.
  3. Die Verspätung auf keine außergewöhnlichen Umstände, außerhalb der Kontrolle der Airline zurückzuführen ist.

EC 261-Regel ist auch gültig für Island, Norwegen und die Schweiz, obwohl diese Länder außerhalb der Europäischen Union sind. Allerdings ist es schwerer eine Wiedergutmachung in diesen Ländern einzufordern, da die EU Grundsatzurteile nicht anerkannt werden und man komplett dem Schweizer bzw. Norwegischen Recht unterworfen ist, dass oftmals sehr freundlich für die Fluggesellschaften ist.

Habe ich einen Anspruch auf Entschädigung bei Flugverspätung?

Um einen Anspruch auf Ausgleichszahlung zu haben müssen Sie von einem EU Flughafen geladet oder angekommen sein. Bei einer Landung müssen Sie mit einer EU Fluggesellschaft in die EU geflogen sein um einen Kompensation bekommen zu können.

Zusammenfassung:

Abflug- und Ankunftsort EU-regulierte Airline Nicht-EU regulierte Airline
von innerhalb der EU nach innerhalb der EU ✅ Ja ✅ Ja
von innerhalb der EU nach außerhalb der EU ✅ Ja ✅ Ja
von außerhalb der EU nach innerhalb der EU ✅ Ja ❌ Nein
von außerhalb der EU nach außerhalb der EU ❌ Nein ❌ Nein

*Eine EU regulierte Fluggesellschaft ist eine Gesellschaft mit Sitz in der EU.

Beispiele:

  1. Innerhalb der EU: Bei Verspätungen zwischen Frankfurt (FRA) und Malaga (AGP) muss Lufthansa Ihnen eine Kompensation bieten, falls die Ankunft über 3 Stunden verspätet ist.
  2. Von der EU nach Nicht-EU: Bei einer verspäteten Ankunft in Los Angeles (LAX) ab Frankfurt (FRA) mit British Airways haben Sie Recht auf Kompensation.
  3. Außerhalb der EU: Bei Reisen von Tel Aviv Yafo (TLV) nach Agadir (AGA) besteht bei Verspätungen mit Turkish Airlines kein EU-Kompensationsanspruch, da beide Airports nicht in der EU sind.

Wie hoch ist die Entschädigung bei einer Flugverspätung?

Je nach Flugstrecke und Verspätungsdauer beträgt die Höhe der Entschädigung zwischen 250 und 600 Euro.

Tabelle Entschädigung Flugverspätung

Die nachstehende Tabelle zeigt die Entschädigungshöhe, die Sie gemäß der EU Richtlinie beantragen können.

Ankunftsverspätung Flugstrecke Entschädigung
Bis zu 2 Stunden 59 Minuten Jede Entfernung Keine
3 Stunden oder mehr weniger als 1.500 km 250 Euro
3 Stunden oder mehr mehr als 1.500 km, innerhalb der EU 400 Euro
4 Stunden oder mehr * mehr als 3.500 km, wenn die EU-Grenzen überschritten wurden 600 Euro
Wenn die EU-Grenzen nicht überschritten wurden, kann der Betrag um bis zu 50% reduziert werden. In diesem Fall würden Sie bis zu 300 Euro erhalten. Dies gilt allerdings nur bei einer Unpünktlichkeit.

Bemerkung: Die Berechnung der Verspätung erfolgt seit dem sogenannten „WOG (Wheel off Ground)“ bis zur Öffnung der Flugzeugtür (vom Abheben bis zum Öffnen der Tür durch die Flugbesatzung nach der Landung).

Die geheime Formel: Wie die Entschädigung für Flugverspätungen berechnet wird?

Welcher Fluggastrechteanbieter hat die besten Preise und Gebühren und wo gibt es die höchste Flugentschädigung?

Um den besten Anbieter für Flugentschädigung zu finden ist es wichtig die verschiedenen Fluggastrechteportale zu vergleichen.

ClaimFlights ist mit 22,5% (zzgl. MwSt.) der günstigste Anbieter um Fluggastrechte durchzusetzen und damit das günstigste Fluggastrechteportal.

Diese Tabelle zeigt einen direkten Preisvergleich. Die gesetzlich vorgeschriebene MwSt. von 19% wurde bei allen Fluggastrechte Portalen berücksichtigt.

Ihre Auszahlung* (als Entschädigungszahlung)

bei weniger als 1500 km bei 1501 bis 3500 km bei mehr als 3500 km
ClaimFlights 183,06 € 292,90 € 439,35 €
Flightright 125,75 € 201,20 € 301,80 €
AirHelp 125 € 200 € 300 €
Fairplane 162,5 € 260 € 390 €
Flugrecht 125,75 € 201,20 € 301,80 €

* Quelle: Vergleich von Flugastrechteportal Preisen, Stand 08. September 2023.

Was sind meine Rechte bei einer Flugverspätung?

Gemäß der EU Fluggastrechteverordnung haben Fluggäste einen Anspruch auf Ausgleichszahlung von bis zu 600 Euro für Flugverspätung von über 3 Stunden. Das gleiche gilt für annullierte Flüge ohne vorherige Benachrichtigung und für die Nichtbeförderung auf Grund von Überbuchung.

Fluggesellschaften sind nicht verpflichtet Passagiere für Verspätungen auf Grund von außergewöhnliche Umständen (z. B Streik, Wetter oder höhere Gewalt) zu kompensieren. Es braucht viel Erfahrung und Wissen um einzelnen Verspätungsfälle richtig einzuorden. Viele Fluggesellschaften berufen sich der Einfachheit halber meist auf außergewöhnliche Umstände.

Die EU-Fluggastrechte Verordnung differenziert zwischen verschiedenen Arten von Verspätungen, von Kurzstreckenflüge mit Stunden Verspätung bis hin zu Langstreckenflügen mit tagelangen Verspätungen.

Was kann ich tun, wenn sich der Flug verspätet?

Neben dem Anspruch auf Erstattung gibt es noch einen Anspruch auf Betreuungsleistungen. Bei Abreiseverzögerung sind Sie für sogenannten „Right to Care“ berechtigt. Die Fluggesellschaften muss Ihnen folgende Services kostenlos anbieten:

Bei 2 Stunden Flugverspätung

Lebensmittel / Snacks

Kostenlose Mahlzeiten und Erfrischungen.

Kommunikation

2 kostenlose Telefongespräche, E-Mail oder Fax-Service.

Bei 5 Stunden Flugverspätung

Lebensmittel / Snacks

Kostenlose Mahlzeiten und Erfrischungen.

Kommunikation

2 kostenlose Telefongespräche, E-Mail oder Fax-Service.

Flug

Re-Routing zum frühestmöglichen Flug.

Rückerstattung

Rückerstattung der Ticketkosten, wenn Sie nicht mehr reisen möchten.

Unterkunft

Hotel Unterkunft & Transport für eine Verzögerung über Nacht.

Außerdem können Sie eine Ausgleichszahlung von bis zu 600 Euro erhalten, wenn Sie Ihr endgültiges Ziel mit mehr als drei Stunden Verspätung erreichen.

Abflugverspätung

Bei einer Verspätung von über 2 Stunden sollten Airlines kostenfreie Verpflegung und Getränke bereitstellen sowie zwei Telefonate und E-Mail- oder Fax-Zugriff gewähren.

Flugverspätung über 5 Stunden

Bei über 5 Stunden Verspätung sollte die Airline kostenfreie Verpflegung, Getränke, zwei Telefonate und E-Mail-Zugang bieten, sowie eine Option zur frühestmöglichen Umbuchung. Wenn Sie nicht mehr fliegen möchten, ist auch eine volle Ticket-Rückerstattung möglich.

Sind Sie jedoch geflogen und mit mehr als 3 Stunden Verspätung angekommen, steht Ihnen eine Kompensation zu.

So funktioniert es:

Die Airline sollte Ihnen einen Gutschein für Essen, Unterkunft usw. zur Verfügung stellen. Fragen Sie beim Airline-Personal nach falls dies nicht automatisch angeboten wird.

Wenn Sie vorerst keine Unterstützung von der Airline erhalten, zahlen Sie zunächst Ihre Rechnungen selbst und lassen sich die Ausgaben quittieren. Ihrem Antrag auf Wiedergutmachungszahlung können Sie dann diese Quittungen beilegen.

Es gilt zu beachten, dass die Fluggsellschaften nur für Kosten in einen angemessenem Rahmen aufkommen werden. Unnötige Ausgaben wie luxuriöse Einkäufe, überteuerte Unterkünfte, Mahlzeiten und Alkohol werden nicht erstattet.

Selbst bei Verspätungen aufgrund von schlechten Wetterbedingungen haben Sie möglicherweise das Recht eine Zahlung zu bekommen, wenn anderen Fluggesellschaften noch in Betrieb waren. ClaimFlights ist darauf spezialisiert mit Fluggesellschaften über Wiedergutmachungszahlungen zu verhandeln.

Europäische Fluggäste haben auch Reiserechte gemäß dem Montrealer Übereinkommen und der Zivilluftfahrtbehörde (CAA).

Muss ich einen Gutschein statt einer Zahlung von der Airline akzeptieren?

Nein. Normalerweise haben Gutscheine nur eine beschränkte Gültigkeitsdauer. Eine finanzielle Kompensation bietet Ihnen dagegen mehr Flexibilität. Essensgutscheine sind die einzigen Gutscheine die Sie von der Fluggesellschaft akzeptieren sollten.

Haben die Kleinkinder und Babys einen Anspruch auf Entschädigung bei einer Flugverspätung?

Wenn Sie mit einem Baby oder Kind fliegen und einen Teil der Ticketkosten bezahlt haben, kann auch Ihr Kind eine Schadensersatzzahlung gemäß der EU-Verordnung 261/2004 erhalten.

Kinder die kostenfrei fliefen fallen allerdings nicht in den Geltungsbereich für einen Entschädigungsanspruch bei Unpünktlichkeit. Die Kompensation gilt sogar für Anschlussflüge unter derselben Buchungsnummer.

Verpasste Flugverbindung wegen der Verzögerung

Bei Verpassen des Anschlussflugs durch Verspätung oder Annulierung können Sie Erstattung für ungenutzte Reiseabschnitte verlangen.

Um Schadenersatz für verspätete Verbindungsflüge aufgrund deri EC 261 zu fordern, ist es erforderlich, dass der Passagier die gesamte Reise unter einem Ticket oder einer Buchungsnummer gebucht hat.

Die Fluggesellschaft wird sich höchstwahrscheinlich auf außergewöhnliche Umstände berufen um Ihren Anspruch abzulehnen. Stellen Sie also sicher, dass das Luftfahrtunternehmen verantwortlich ist. Dies ist in den meisten Fällen nicht schwierig.

Was tun, wenn die Airline keine Entschädigung zahlen möchte?

Oftmals weigern sich Flugesellschaften den Entschädigung zu zahlen. Die Airline zeigt einfach keine .Reaktion und stellt sich taub. ClaimFlights ist auf solche Fälle spezialisiert und bringt Ihren Fall bei Bedarf auch vor Gericht – ohne Kostenrisko oder Aufwand für Sie.

Was gilt als außergewöhnliche Umstände bei Flugverspätung?

Außergewöhnliche Umstände sind die Bedingungen – außerhalb der Kontrolle der Fluggesellschaften -, die trotz aller zumutbaren Maßnahmen zu Störungen führen können.

Beispiele für außergewöhnliche Umstände:

  • Erdbeben, Vulkanausbrüche, extrem schlechtes Wetter, Tsunami usw.
  • Streik von Besatzungsmitgliedern
  • Unerwartete technische Defekte
  • politische Unruhen am Bestimmungsort
  • Covid ähnliche Situationen

Die oben genannten Umstände werden als „höhere Gewalt“ betrachtet, wodurch die Fluggesellschaft von möglichen Ausgleichszahlungen befreit wird. Sie können jedoch weiterhin Ausgleichszahlungen beanspruchen, wenn andere Fluggesellschaften unter denselben Bedingungen fliegen konnten.

Sind die Airlines verpflichtet, eine Entschädigung für Flugverspätung bei Pauschalreisen zu zahlen?

Der Europäische Gerichtshof bietet Schutz für Reisepakete, Pauschalreisen und Urlaubspakete.. Ihr Flugziel kann überall auf der Welt sein. Das Paket muss jedoch innerhalb der EU-Länder gekauft worden sein und EU Flüge beinhalten.

Ihr Reiseplan sollte den ursprünglichen Abflugort und den endgültigen Ankunftsort, sowie die Route und die Transportart enthalten.

Hat ein Reiseveranstalter Ihre Pauschalreise gebucht, ist der Veranstalter allein für Verstöße gegen die AGBs verantwortlich. Fluggesellschaften können den Preis ändern, wenn sie es in ihren Bedingungen erwähnt haben.

Der Reiseveranstalter sollte Sie vor der Reise über die Reisezeiten, den Ort etwaiger Zwischenstopps und die Flugverbindungen informieren.

Der Reiseveranstalter hat die Forderung im Namen des Passagiers einzureichen. Ihr Reiseveranstalter sollte eine Erstattung verlangen und Sie sollten die vollständige Erstattung der Ticketkosten innerhalb von 7 Tagen erhalten.

Kann ich für eine Flugverspätung auf einer Geschäftsreise Kompensation erhalten?

Das neueste Urteil des Europäischen Gerichtshofs besagt, dass nur der reisende Passagier Schadenersatz fordern kann, nicht die Person, die das Ticket bezahlt hat.

Wenn Sie während der Arbeitszeit auf Geschäftsreise sind, beeinflusst das Ihre Kompensation. Bei Flugproblemen während der Arbeitszeit erhält meist der Arbeitgeber den Schadenersatz. Fliegen Sie jedoch in Ihrer privaten und unbezahlten Zeit, so bekommt der Fluggast die Kompensation.

Was ist die Frankfurter Tabelle?

Die Frankfurter Tabelle fasst Reisepreisminderungen für verschiedene Reisebereiche zusammen. Dadurch wird eine Vereinheitlichung von Kompensationszahlungen erreicht und Geschädigte können leichter abschätzen, wie viel Wiedergutmachung sie vom Veranstalter verlangen können.

So erhalten Sie eine Entschädigung für verspätete Flüge

Um eine Entschädigung für einen verspäteten Flug zu fordern, befolgen Sie diese Schritte, um die Erfolgsaussichten zu erhöhen:

1. Berechnen Sie Ihre Vergütung:

Nutzen Sie unseren Entschädigungsrechner für Flugverspätungen, um herauszufinden, wie viel Sie fordern können. Geben Sie Ihre Flugnummer, das Datum und den Grund der Verspätung ein, um den Betrag zu bestimmen, den Sie von der Fluggesellschaft verlangen sollten. Es ist wichtig den korrekten Betrag zu fordern.

2. Kontaktieren Sie den Kundendienst der Fluggesellschaft:

Wenden Sie sich direkt an die Fluggesellschaft. Besuchen Sie deren Website oder rufen Sie den Kundensupport an, um Ihren Anspruch geltend zu machen. Geben Sie alle notwendigen Details an und speichern Sie eine Aufzeichnung Ihres Gesprächs.

Wenn die Fluggesellschaft Ihren Anspruch ignoriert oder ablehnt, denken Sie darüber nach, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Unternehmen wie ClaimFlights, die sich auf Schadensersatzansprüche wegen Flugstörungen spezialisiert haben, können alles für Sie abwickeln.

3. Beauftragen Sie einen Spezialisten für Fluggastrechte:

Wenn der Umgang mit der Fluggesellschaft schwierig erscheint, sollten Sie darüber nachdenken, ein Unternehmen zu beauftragen, das auf Schadensersatzansprüche bei Flugverspätungen in der EU spezialisiert ist. Diese Experten kennen sich gut mit den Rechten von Passagieren aus und verfügen über effektive Strategien zur Geltendmachung von Ansprüchen.

Warum Sie „ClaimFlights“ wählen sollten?

Kein Gewinn = Keine Kosten

Ja, Sie lesen es richtig, wir berechnen keine Gebühren im Voraus, bis wir den Fall gewinnen und die Entschädigung von den Fluggesellschaften erhalten.

Nahezu 100% Erfolg

Nahezu 100% Erfolgsquote vor Gericht. Unsere Experten sind gut ausgebildet und wissen es wie man Ihr Geld schnell bekommt.

Keine Rechtswege-Gebühr

Keine Rechtsweg-Gebühr oder Bearbeitungsgebühr. (Es ist ohne Kostenrisiko und ohne versteckte Kosten, auch wenn wir Ihren Fall vor Gericht bringen müssen).

Beste Auszahlung

Verglichen mit Wettbewerbern erhalten Sie bei uns die beste Auszahlung. Details im Preisvergleich.

Erfolgsgebühr 22,5%

Unsere Erfolgsgebühr beträgt nur 22,5% + MwSt. Wir haben eine fantastische Erfolgsbilanz und faire Preise.

Testsieger

Wir sind Testsieger in vielen Flugverspätung Anbieter-Tests. Erhalten Sie die beste Auszahlung für Ihren verspäteten Flug mit uns

Wie beansprucht man Schadensersatzanspruch für verspätete Flüge?

1

ANSPRUCH PRÜFEN

Überprüfen Sie, ob Sie einen Anspruch haben mit unserm Online Prozess.
2

GEBEN SIE FLUGDATEN EIN

Geben Sie Ihre Flugnummer, Datum der Reise, und einige weitere Informationen ein.
3

ÜBERGEBEN SIE AN UNS

Für eine stressfreie Durchsetzung geben Sie Ihren Fall an uns und unterzeichnen den digitalen Vertrag.
4

WIR VERARBEITEN IHREN FALL

Unser Experten übernehmen alle Ihre Probleme und setzen den Anspruch durch.
5

KOMPENSATION BEKOMMEN

Komm Sie nicht zu spät, beanspruchen Sie Ihre Rechte heute.

Vorteile von ClaimFlights

  • Erfolgsabhängige Kosten: ClaimFlights arbeitet nach dem Prinzip „Kein Erfolg, keine Kosten“. Das heißt: Sie zahlen uns erst, wenn wir eine Ausgleichszahlung für Sie erreichen.
  • Spezialisiertes Expertenteam: Unser Team hat viel Erfahrung darin, Ansprüche auf Schadenersatz bei Fluggesellschaften durchzusetzen.
  • Günstige Gebühren: Im Vergleich zu anderen Fluggastrechteportalen sind unsere Servicegebühren niedriger.
  • Hervorragende Erfolgsquote: 95% der Fluggäste, die über uns ihre Ansprüche einreichen, erhalten tatsächlich Schadenersatz.
  • DIY mit Musterbrief: Mit unserem Musterbrief können Sie auch eigenständig einen Antrag auf Ausgleichszahlung stellen.
  • Ständige Updates: Wir halten Sie während der Bearbeitung kontinuierlich über den aktuellen Stand Ihres Falles informiert.

Erfahrungen und Bewertungen unserer zufriedenen Kunden

Trustpilot Ratings
Google Ratings
Facebook Reviews

Stand Sep 23

Möglichkeiten Ihren Anspruch durchzusetzen

Anwalt

M

Gebühr von 30€ bis 520€ + Anhörungsgebühr von 30€ bis 385€

M

Verlustrisiko, wenn Sie den Fall verlieren

M

Braucht über 2 Stunden

M

Ergebnis unbekannt

ClaimFlights

N

Zusätzliche Datenbanken und rechtliche Nachweise

N

Kein Kostenrisiko, Sie zahlen nur, wenn wir gewinnen

N

Nur 2 Minuten Ihrer Zeit

N

Experten mit hoher Erfolgsquote

Sie selbst

M

Fluggesellschaften ignorieren Kundenansprüche

M

Nimmt Stunden Ihrer Zeit in Anspruch

M

Papierkrieg und Stress

M

Der Fall könnte sowieso vor Gericht enden

Esenia Ulbrich

Esenia Ulbrich

Founder & Legal Head

Esenia Ulbrich ist Gründerin von Claim Flights GmbH und leitet das Rechtsteam. Sie besitzt einen Master of Business Administration und liebt es, im Saronischen Golf zu segeln, in den Alpen zu wandern und Zeit mit ihrer Tochter zu verbringen.

Wir helfen in vielen Sprachen - ClaimFlights Internationale Webseiten