Sicherste Airlines – hier finden Sie alle wichtigen Infos über die sicherste Fluggesellschaft

Nov 26, 2019

Sie planen eine Flugreise und sorgen sich um Ihre Sicherheit? Wir haben hier für Sie Informationen über die sichersten Airlines zusammengetragen. Vorab sei Ihnen jedoch trotzdem auch versichert, dass Fliegen eine der sichersten Fortbewegungsarten ist.

So ist die Wahrscheinlichkeit bei einer normalen Autofahrt einen Unfall zu erleiden, bzw. ums Leben zu kommen statistisch gesehen wesentlich höher als beim Fliegen. Aber natürlich möchte man es doch so sicher wie möglich haben und will gerne wissen, welches denn nun die sicherste Fluggesellschaft sei. Hier bekommen Sie die Antwort!

Der Trend ist eindeutig – Das Fliegen wird immer sicherer!

Bevor wir uns gemeinsam mit Ihnen das Ranking der sichersten Fluggesellschaften ansehen, möchten wir kurz darauf eingehen, wie sicher das Fliegen generell geworden ist. Denn obwohl viele Menschen Angst vorm Fliegen haben und sich Sorgen über Ihre Sicherheit machen, sind diese Sorgen rationell betrachtet ziemlich unbegründet.

Denn statistisch gesehen ist Fliegen wesentlich sicher als jede andere Art des Transports, also neben der Transportmittel Flugzeug Transportmittel wie Schiffe, Boote, Fähren, Eisenbahnen, Busse, Autos und Motorräder.

Man muss einfach nur die absoluten Zahlen betrachten, um dies verstehen zu können, denn natürlich ist die Nachricht von einem Flugzeugabsturz, bei dem dann eine große Zahl Menschen ihr Leben verliert dramatisch, bedenkt man jedoch, das jährlich 4 Milliarden Menschen mit dem Flugzeug unterwegs sind, sind diese Zahlen sehr gering, vor allem wenn man sie beispielsweise mit den Zahlen von Toten im Straßenverkehr vergleicht.

So sind im vergangenen Jahr laut JACDEC-Analyse (JACDEC = Jet Airliner Crash Data Evaluation Center) weltweit 562 Menschen bei Flugzeugunglücken der zivilen Luftfahrt ums Leben gekommen, wohlgemerkt bei über 4 Milliarden Fluggästen insgesamt. Obwohl die Zahl als vergleichsweise niedrig war, lag sie dennoch deutlich über den Zahlen für das Vorjahr (2017), in dem lediglich 40 Todesopfer beklagt werden mussten.

Generell hat sich innerhalb der Luftfahrt in den letzten 25 Jahren jede Menge getan, was die Flugsicherheit angeht. Denn vor 25 Jahre, als der Flugverkehr noch nicht mal das halbe Volumen des heutigen Verkehrs hat, hatten die Todeszahlen die doppelte Zahl von heute erreicht. Somit ist – statistisch gesehen – das Fliegen heute viermal so sicher wie vor 25 Jahren.

Jan-Arwed Richter von JACDEC drückte dies klar aus: „Angesichts von weltweit mehr als vier Milliarden Passagieren pro Jahr gehört Fliegen zu den sichersten Verkehrsmitteln überhaupt.“

Besonders wichtig, um die Flugsicherheit ständig weiter zu verbessern ist natürlich die Auswertung aller Unfälle und schweren Zwischenfälle. Dies wird stets sehr sorgfältig durchgeführt und die Ergebnisse sind wie folgt:

  • Die kritischste Flugphase ist die Landung, mit 35,6 Prozent von 315 ausgewerteten Vorfällen.
  • Danach folgt der Start mit 14 Prozent.
  • Kurze Flüge sind tendenziell riskanter als lange Flugreisen
    Dies liegt vor allem daran, dass sie häufiger den potenziell gefahrenträchtigen Flugphasen sowie den Wetterelementen in Bodennähe ausgesetzt sind. Oft fliegen diese Flüge auch kleinere Flughäfen mit weniger ausgefeilten technischen Lande- und Anflughilfen an.

Jet Airliner Crash Data Evaluation Center (JACDEC) – die wichtigste Autorität zur Ermittlung

JACDEC steht für Jet Airliner Crash Data Evaluation Center und bietet seit 1989 globale Sicherheitsanalysen zur kommerziellen Luftfahrt. Die deutschen Gründer Jan-Arwed Richter und Christian Wolf haben eine Reihe von Büchern über Flugunfälle verfasst. Seit 2002 bietet das JACDEC unter dem Begriff Social Research einen globalen Ranking-Service an. Möchte man detaillierte Informationen zu einer bestimmten Airline erhalten, so sind diese kostenpflichtig.

Der sogenannte JACDEC-Sicherheitsindex wurde aus einer eigenen Datenbank entwickelt. Das Zentrum überwacht zudem auch aktuelle Sicherheitsereignisse und informiert über Sicherheitsfragen bei Fluggesellschaften in sozialen Netzwerken.

Die Ratings berücksichtigen die Anzahl der Unfälle und den Prozentsatz der Toten, die die entsprechende Airline in den letzten 30 Jahren erlitten haben. Hinzu kommt die Performance in der jüngeren Zeit und wie viele Flüge ohne Zwischenfälle durchgeführt wurden.

Die Ergebnisse berücksichtigen allerdings nicht, ob das Verschulden bei der Fluggesellschaft lag oder nicht.

Einige Informationen zu den Bewertungskriterien der JACDEC Studie im Überblick:

    • Gemessen werden Verkehrsleistung und Zwischenfälle
    • Gezählt wurden nur Todesfälle von Insassen und nicht mögliche Todesopfer am Boden
    • Das aktuelle vorgestellte Ranking umfasst Vorfälle im Zeitraum 1988 bis Ende 2018.
    • Neben Flugzeug-Totalverlusten mit und ohne Todesopfer – also Abstürze – werden auch schwere Zwischenfälle mit in die Bewertung einbezogen. Dies können z.B. auch Beinahe-Kollisionen oder riskante Situationen sein.
    • Je länger ein Unfall zurückliegt, umso schwächer wirkt er sich auf den JACDEC-Sicherheitsindex aus.

    JACDEC-Ranking – die sichersten Airlines der Welt

    Wie jedes Jahr hat JACDEC auch 2019 das Ranking der sichersten Airlines der Welt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Hamburger Flugunfallbüro JACDEC gibt dieses Ranking seit 2013 an die Öffentlichkeit weiter und arbeitet bei der Erstellung der Studie eng mit den entsprechenden Luftfahrtbehörden zusammen.

    In der neuesten Liste von 2019 rangiert auf Platz eins eine nordeuropäische Fluggesellschaft, während dies letztes Jahr noch Emirates war.

    In der aktuell vorliegenden Studie des Hamburger Flugunfallbüros JACDEC ist Finnair die sicherste Fluglinie des vergangenen Jahres.Die finnische Fluggesellschaft konnte beim diesjährigen Ranking mit einem Risikoindex von 93,91 Prozent auf Platz eins gelangen, ganz knapp vor den Airlines Scoot aus Singapur und Norwegian Air Shuttle. Emirates – der Vorjahressieger – erreichte diesmal „nur“ den vierten Platz. Auf dem fünften Platz landete ebenfalls eine europäische Airline, nämlich die spanische Air Europa.

    Insgesamt umfasst die ausführliche und gründlich recherchierte Studie die weltweit 100 Fluglinien mit der größter Verkehrsleistung.

    Interessanterweise reichte es für Fluggesellschaften aus dem deutschsprachigen Raum nur auf Plätze im vorderen Mittelfeld. Am besten Schnitt mit Platz 21 die deutsche Lufthansa ab. Allerdings muss auch gesagt werden, dass der Risikoindex von 90,97 Prozent durchaus keinen Grund zur Beunruhigung gibt. In der Tat konnte sich die Lufthansa im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz verbessern.

    Auf Platz 25 trifft man auf die Lufthansa-Tochter Eurowings, während Condor auf Platz 41 ins Ziel kommt. Die österreichische Austrian schaffte es auf Platz 51, während Swiss sich mit Platz 60 zufriedengeben musste.

    Die letzten Plätze des Rankings sind von Fluggesellschaften aus Russland, Äthiopien und Indonesien belegt.

    Die sichersten Airlines im Überblick:

Rang Fluglinie Land
1 Finnair Finnland
2 Scoot Tigerair Singapur
3 Norwegian Air Shuttle Norwegen
4 Emirates Vereinigte Arabische Emirate
5 Air Europa Spanien
6 Transavia Transavia
7 Etihad Airways Vereinigte Arabische Emirate
8 Virgin Atlantic Airways Großbritannien
9 KLM – Royal Dutch Airlines Niederlande
10 Jetstar Airways Australien
21 Lufthansa Deutschland
25 Eurowings Deutschland
41 Condor Deutschland
51 Austrian Airlines Österreich
60 Swiss Airlines Schweiz

Fazit zum Thema sicherste Airlines der Welt

Fliegen ist generell unglaublich sicher. Auch wenn Nachrichten von tragischen Flugzeugabstürzen bedauerlich sind, so sterben weltweit weniger Menschen bei Flugzeugunglücken, als in einem einzigen Jahr im Straßenverkehr der meisten Länder einzeln betrachtet.

Auch wenn es eine 100 %-ige Sicherheit nie geben wird, ist der Trend der letzten 25 Jahre eindeutig positiv.

Wer ganz besonders beruhigt die nächste Flugreise antreten möchte, kann sich anhand der sehr seriösen und verlässlichen Studie die sichersten Airlines heraussuchen und dort den Flug buchen.

Wie wünschen eine schöne – und vor allem sichere – Reise!

Bei Flugverspätung über 3 Stunden oder Flugannullierung könnte Ihnen ein Ausgleichsanspruch von bis zu 600€ (abzügl. Provision) nach der Verordnung (EG ) Nr. 261/2004 zustehen.

Gratis prüfen

Wir arbeiten auf einer „Kein Gewinn = Keine Gebühr“ Basis. Sie haben keinerlei Kostenrisiko.

flug verspätet

Flug verspätet?

Bei verspäteten Flügen von mehr als 3 Stunden können Sie nach EU 261 Regelung eine Entschädigung von bis zu 600€ geltend machen. Die Regel besagt, dass der Flug am endgültigen Bestimmungsort verspätet hätte sein müssen, um den Anspruch geltend zu machen. Man sollte entweder von einem EU-Flughafen abgeflogen oder...

mehr lesen

Fluggastrechte

Fluggastrechte

Die Verordnung (EG) Nr. 261 wurde 2004 eingeführt und trat 2005 in Kraft. Sie enthält gemeinsame EU-Vorschriften für Flugentschädigung und Unterstützung für Fluggäste bei großen Flugverspätungen, Flugausfällen oder überbuchten Flügen. Sie haben Anspruch auf Entschädigung, wenn Ihr Flug einen planmäßigen Abflug von einem EU-Flughafen hatte oder...

mehr lesen

men and women illustrator

Preisvergleich

Preisvergleich führender Fluggastrechte Portale. Flightright, Flugrecht, Fairplane und Claim Flights sind die Namen der führenden Anbietern von Entschädigung Flugverspätung. Überprüfen Sie die Kosten und erhalten Sie eine faire Kompensation für Verspätungen, Annullierungen oder Überbuchungen von Flügen.

mehr lesen