Meistern der Kunst der Flugentschädigung: Ein umfassender Leitfaden

Lassen Sie Flugverspätungen, -stornierungen oder -verweigerungen nicht Ihre Reisepläne ruinieren.
Werfen Sie einen Blick auf unseren umfassenden Leitfaden zum Beantragen von Fluggastentschädigung.

Mit unserer Hilfe können Sie Ihre gerechtfertigte Entschädigung geltend machen und mit Zuversicht reisen.

Verständnis für Flugkompensation

Das Reisen mit dem Flugzeug kann aufregend sein, aber manchmal läuft nicht alles wie geplant. Flugverspätungen, -stornierungen oder sogar die Verweigerung des Boardings können Ihre Reise ernsthaft beeinträchtigen.

Aber keine Sorge, wir haben alles im Griff! Mit diesem umfassenden Leitfaden lernen Sie alles, was Sie über die Beantragung von Flugentschädigungen wissen müssen und machen den Prozess zum Kinderspiel.

Mit unserer Hilfe werden Sie bald ein Profi darin sein, Ihre berechtigte Entschädigung zu beanspruchen.

Was ist Fluggastentschädigung?

Fluggastentschädigung ist eine Form der finanziellen Entschädigung, die Passagieren angeboten wird, wenn Fluggesellschaften bestimmte Service-Standards nicht einhalten.

Dies kann verspätete Flüge, Stornierungen oder die Verweigerung des Boardings aufgrund von Überbuchungen umfassen.

Die Höhe der Entschädigung variiert je nach den Umständen, daher ist es wichtig, zu verstehen, wie man Fluggastentschädigung beantragt, um sicherzustellen, dass man bekommt, was einem zusteht.

Kennen Sie Ihre Rechte

Bevor Sie eine Fluggastentschädigung beantragen, ist es wichtig, Ihre Rechte als Passagier zu kennen.

Einige wichtige Regelungen schützen Flugreisende, wie z.B. die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 der EU.

Machen Sie sich mit diesen Regeln vertraut, um sicherzustellen, dass Sie für eine Entschädigung berechtigt sind.

Sammeln Sie relevante Dokumente und Informationen

Wenn Sie eine Fluggastentschädigung beantragen möchten, müssen Sie spezifische Details zu Ihrem Flug angeben, wie z.B.:

  • Ihre Flugnummer und Buchungsreferenznummer
  • Die ursprünglichen und geänderten Abflug- und Ankunftszeiten
  • Der Grund für die Verspätung oder Stornierung (falls bekannt)
  • Nachweis des Ticketkaufs (E-Ticket oder Bordkarte)

Halten Sie diese Dokumente griffbereit, da sie während des Antragsprozesses nützlich sein werden.

Bei Flugverspätung über 3 Stunden oder Flugannullierung könnte Ihnen ein Ausgleichsanspruch von bis zu 600€ (abzügl. Provision) nach der Verordnung (EG ) Nr. 261/2004 zustehen.

Gratis prüfen

Wir arbeiten auf einer „Kein Gewinn = Keine Gebühr“ Basis. Sie haben keinerlei Kostenrisiko.

Welches ist das beste Unternehmen, um Entschädigung für europäische Flugverspätungen zu fordern?

Um den besten Anbieter für Flugentschädigung zu finden ist es wichtig die verschiedenen Fluggastrechteportale zu vergleichen.

ClaimFlights ist mit 22,5% (zzgl. MwSt.) der günstigste Anbieter um Fluggastrechte durchzusetzen und damit das günstigste Fluggastrechteportal.

Diese Tabelle zeigt einen direkten Preisvergleich. Die gesetzlich vorgeschriebene MwSt. von 19% wurde bei allen Fluggastrechte Portalen berücksichtigt.

Ihre Auszahlung* (als Entschädigungszahlung)

bei weniger als 1500 km bei 1501 bis 3500 km bei mehr als 3500 km
ClaimFlights 183,06 € 292,90 € 439,35 €
Fairplane 162,50 € 260 € 390 €
Myflyright 150,62 € 241 € 361,5 €
Flightright 125,75 € 201,20 € 301,80 €
Airhelp 125 € 200 € 300 €

* Quelle: Vergleich von Flugastrechteportal Preisen, Stand 08. September 2023. Hier basieren die Berechnungen auf der Annahme, dass rechtliche Schritte erforderlich waren.

Kontaktieren Sie die Fluggesellschaft

Wenn Sie alle erforderlichen Informationen haben, wenden Sie sich über die Kundendienstkanäle an die Fluggesellschaft.

Viele Fluggesellschaften haben Online-Formulare speziell für die Einreichung von Fluggastentschädigungsansprüchen, was den Prozess einfach und effizient macht.

Sie haben alles richtig gemacht: Sie haben Ihre Dokumente gesammelt, Ihren Anspruch auf Fluggastentschädigung bei der Fluggesellschaft eingereicht und geduldig auf eine Antwort gewartet.

Was passiert jedoch, wenn die Fluggesellschaft nicht auf Ihren Antrag auf Fluggastentschädigung antwortet? Keine Sorge, Sie haben immer noch Optionen.

Was tun, wenn die Fluggesellschaft nicht antwortet?

1. Kontakt mit der Fluggesellschaft aufnehmen

Bevor Sie voreilige Schlüsse ziehen, bedenken Sie, dass Ihre erste Anfrage möglicherweise untergegangen oder übersehen wurde.

Setzen Sie sich erneut mit der Fluggesellschaft in Verbindung, entweder per E-Mail oder telefonisch, und erinnern Sie sie höflich an Ihren anhängigen Anspruch.

Geben Sie alle relevanten Details und Referenznummern an, um ihnen bei der schnelleren Auffindung Ihres Falls zu helfen.

2. Setzen Sie eine Frist

Wenn die Fluggesellschaft auch nach Ihrem Follow-up nicht antwortet, wird es Zeit, energischer zu werden.

Legen Sie eine Frist für ihre Antwort fest (z. B. zwei Wochen) und informieren Sie sie über Ihre Absichten, die Angelegenheit zu eskalieren, wenn sie nicht nachgeben.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Botschaft professionell und entschieden, ohne zu aggressiv zu sein, kommunizieren.

3. Eskalieren Sie zu einer nationalen Vollstreckungsstelle (NEB) oder einer alternativen Streitbeilegungsorganisation (ADR)

Wenn die Frist ohne Antwort von der Fluggesellschaft abläuft, können Sie Ihren Anspruch an eine zuständige Behörde wie eine nationale Vollstreckungsstelle (NEB) oder eine alternative Streitbeilegungsorganisation (ADR) eskalieren.

Diese Einrichtungen können Ihren Fall überprüfen und eine verbindliche Entscheidung darüber treffen, ob die Fluggesellschaft Entschädigung zahlen sollte.

Um dies zu tun, sammeln Sie alle relevanten Unterlagen und Informationen zu Ihrem Anspruch und reichen Sie sie bei der NEB oder ADR-Organisation im Land ein, in dem die Flugstörung aufgetreten ist.

Sie werden Ihren Fall überprüfen und im Namen des Passagiers Kontakt mit der Fluggesellschaft aufnehmen.

4. Suchen Sie rechtliche Unterstützung

Wenn alle Stricke reißen und Sie immer noch keine Antwort von der Fluggesellschaft erhalten, sollten Sie erwägen, rechtliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen oder ein Unternehmen für Flugverspätungsansprüche zu beauftragen.

Sie können Ihnen helfen, den rechtlichen Prozess zu navigieren und Sie gegebenenfalls vor Gericht vertreten.

Wichtige Vorteile der Nutzung eines Flight-Delay-Claim-Unternehmens

1. Expertise in Flugentschädigungsbestimmungen

Flight-Delay-Claim-Unternehmen sind gut vertraut mit den komplexen Vorschriften zur Flugentschädigung, wie der EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004.

Sie kennen die Feinheiten dieser Gesetze und sorgen dafür, dass Ihre Forderung korrekt eingereicht wird und erhöhen damit die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss.

2. Zeitersparnis und Komfort

Die Einreichung eines Anspruchs auf Flugentschädigung kann ein zeitaufwändiger Prozess sein, insbesondere wenn Sie mit den Regeln und Anforderungen nicht vertraut sind.

Durch die Nutzung eines Flight-Delay-Claim-Unternehmens können Sie wertvolle Zeit und Mühe sparen und sich auf andere wichtige Angelegenheiten konzentrieren.

3. Keine Vorauszahlungen

Viele Flight-Delay-Claim-Unternehmen arbeiten nach dem Prinzip „Kein Erfolg, keine Kosten„, d.h. Sie müssen nichts im Voraus bezahlen.

Stattdessen wird eine Gebühr in Höhe eines Prozentsatzes der Entschädigung erhoben, nur wenn Ihr Anspruch erfolgreich ist.

Dies stellt sicher, dass das Unternehmen motiviert ist, sich auf Ihrem behalf engagieren und Sie erhalten die Entschädigung, die Sie verdienen.

4. Bessere Verhandlungsfähigkeiten

Flight-Delay-Claim-Unternehmen haben Erfahrung im Umgang mit Fluggesellschaften und deren Rechtsabteilungen.

Sie wissen, wie man effektiv verhandelt, um die maximale Entschädigung für Ihren Anspruch zu sichern.

Ihre Verhandlungsexpertise kann den Unterschied ausmachen, um die Entschädigung zu erhalten, auf die Sie Anspruch haben.

5. Eskalation und rechtliche Vertretung

Wenn die Fluggesellschaft Ihren Anspruch ablehnt oder nicht reagiert, kann ein Flight-Delay-Claim-Unternehmen die Angelegenheit an eine relevante Behörde wie eine Nationale Durchsetzungsstelle (NEB) oder eine Alternative Streitbeilegungsorganisation (ADR) eskalieren.

Sie können auch eine rechtliche Vertretung bieten, wenn Ihr Fall vor Gericht geht, um sicherzustellen, dass Ihre Interessen während des gesamten Prozesses geschützt sind.

FAQs: Alle Ihre Fragen zur Fluggastentschädigung beantwortet

1. Was sind die Kriterien für die Berechtigung zur Fluggastentschädigung?

Die Berechtigungskriterien für die Fluggastentschädigung hängen von den Vorschriften ab, die für Ihren Flug gelten. Zum Beispiel gilt die EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 für Flüge:

  • Die von einem EU-Flughafen abfliegen, unabhängig von der Fluggesellschaft
  • Die an einem EU-Flughafen ankommen, sofern die Fluggesellschaft in der EU ansässig ist
  • Zusätzlich muss Ihr Flug mindestens drei Stunden verspätet sein, storniert worden sein oder Sie wurden aufgrund einer Überbuchung nicht an Bord gelassen.

2. Wie hoch ist die Entschädigung, die ich erwarten kann?

Die Höhe der Entschädigung hängt von der Flugstrecke und der Dauer der Verspätung ab. Im Allgemeinen können Sie folgendes erwarten:

  • €250 für Flüge bis zu 1.500 km
  • €400 für Flüge zwischen 1.500 km und 3.500 km
  • €600 für Flüge über 3.500 km

Beachten Sie, dass diese Beträge um 50% reduziert werden können, wenn die Dauer der Verspätung unter bestimmten Schwellenwerten liegt, abhängig von der Entfernung.

3. Kann ich Entschädigung für einen verpassten Anschlussflug beantragen?

Ja, Sie können Anspruch auf Entschädigung haben, wenn Sie einen Anschlussflug aufgrund einer Verspätung oder Stornierung verpassen, vorausgesetzt, die Flüge wurden unter derselben Reservierung gebucht.

4. Wie lange habe ich Zeit, um Fluggastentschädigung zu beantragen?

Die Frist für die Beantragung von Fluggastentschädigung hängt von den Vorschriften des Landes ab, die für Ihren Flug gelten.

In der EU haben Sie im Allgemeinen bis zu sechs Jahre ab dem Flugdatum Zeit, Ihren Anspruch geltend zu machen.

Diese Frist kann jedoch je nach den Gesetzen des jeweiligen Landes unterschiedlich sein, daher ist es am besten, Ihren Anspruch so schnell wie möglich geltend zu machen.

5. Kann ich trotz Annahme von Gutscheinen oder anderen Vorteilen noch Fluggastentschädigung geltend machen?

Wenn Sie bereits Gutscheine oder andere Vorteile als Entschädigung für Ihre Flugstörung angenommen haben, können Sie dennoch Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung haben.

Der Wert der von Ihnen bereits erhaltenen Gutscheine oder Vorteile kann jedoch vom endgültigen Entschädigungsbetrag abgezogen werden.

Fazit

Das Beantragen einer Fluggastentschädigung kann auf den ersten Blick eine Herausforderung sein, aber mit dem richtigen Wissen und der Vorbereitung kann es ein reibungsloser und lohnender Prozess sein.

Indem Sie Ihre Rechte verstehen, die notwendigen Dokumente sammeln und die richtigen Schritte befolgen, sind Sie auf dem besten Weg, die Entschädigung zu erhalten, die Sie verdienen.

Lassen Sie also Flugstörungen nicht Ihr Reiseerlebnis beeinträchtigen – übernehmen Sie die Kontrolle und lernen Sie noch heute, wie Sie eine Fluggastentschädigung beantragen können!

Ähnliche Fragen

Was sind die Vorteile der Beauftragung eines Flugverspätungs-Entschädigungsunternehmens?

Ein Flugverspätungs-Entschädigungsunternehmen verfügt über Experten, die sich mit Fluggesellschaftsverträgen und -vorschriften auskennen. Sie können sicherstellen, dass Ihr Anspruch schnell und effizient mit minimalem Stress für Sie bearbeitet wird. Wenn Sie rechtliche Schritte gegen eine Fluggesellschaft einleiten müssen, können sie Sie auch vertreten und sicherstellen, dass Sie angemessene Entschädigung erhalten. Darüber hinaus können sie Ihnen helfen, Beweise zu sammeln und Ihren Anspruch zu stärken, um Ihre Chancen auf Erfolg zu erhöhen.

Wie kann ein Flugverspätungs-Entschädigungsunternehmen bei der Durchsetzung meines Anspruchs helfen?

Ein Flugverspätungs-Entschädigungsunternehmen kann Ihnen dabei helfen, Ihren Anspruch auf Entschädigung bei einer Flugverspätung durchzusetzen. Sie können Ihnen dabei helfen, Beweise zu sammeln und den Anspruch zu stärken, um Ihre Chancen auf Erfolg zu erhöhen. Darüber hinaus können sie den gesamten Prozess der Entschädigungsbeantragung und -durchsetzung für Sie übernehmen, um den Stress und die Mühe zu minimieren.

Wie finde ich das richtige Flugverspätungs-Entschädigungsunternehmen?

Bei der Auswahl eines Flugverspätungs-Entschädigungsunternehmens sollten Sie auf einige wichtige Faktoren achten. Suchen Sie nach Unternehmen mit positiven Bewertungen und einer starken Erfolgsbilanz. Stellen Sie sicher, dass sie transparente Gebührenstrukturen haben und über Erfahrung im Umgang mit ähnlichen Ansprüchen verfügen. Sie können auch die Expertise und Erfahrung der Mitarbeiter des Unternehmens und den Umfang der Dienstleistungen, die sie anbieten, berücksichtigen.

Welche Schritte muss ich unternehmen, um eine Entschädigung für eine Flugverspätung zu erhalten?

Um eine Entschädigung für eine Flugverspätung zu erhalten, müssen Sie zuerst einen Anspruch bei der Fluggesellschaft einreichen. Sie müssen auch Beweise sammeln, die die Dauer und die Umstände der Verspätung belegen, wie beispielsweise Bordkarten, Quittungen und Zeugenaussagen. Wenn Ihre Ansprüche von der Fluggesellschaft abgelehnt werden, können Sie ein Flugverspätungs-Entschädigungsunternehmen beauftragen, um Ihnen bei der Beantragung der Entschädigung zu helfen.

Was kann ich tun, wenn eine Fluggesellschaft meinen Anspruch ablehnt?

Wenn eine Fluggesellschaft Ihren Anspruch auf Entschädigung ablehnt, können Sie rechtliche Schritte gegen sie einleiten. Ein Flugverspätungs-Entschädigungsunternehmen kann Ihnen dabei helfen, Ihren Anspruch anzufechten, indem es zusätzliche Beweise und Argumente vorlegt, um Ihren Fall zu stärken. Darüber hinaus können sie Sie auch vertreten und sicherstellen, dass Sie angemessene Entschädigung erhalten.
Esenia Ulbrich

Esenia Ulbrich

Founder & Legal Head

Esenia Ulbrich ist Gründerin von Claim Flights GmbH und leitet das Rechtsteam. Sie besitzt einen Master of Business Administration und liebt es, im Saronischen Golf zu segeln, in den Alpen zu wandern und Zeit mit ihrer Tochter zu verbringen.

Bei Flugverspätung über 3 Stunden oder Flugannullierung könnte Ihnen ein Ausgleichsanspruch von bis zu 600€ (abzügl. Provision) nach der Verordnung (EG ) Nr. 261/2004 zustehen.

Gratis prüfen

Wir arbeiten auf einer „Kein Gewinn = Keine Gebühr“ Basis. Sie haben keinerlei Kostenrisiko.

Taktiken, um mit Turbulenzen umzugehen

Taktiken zum Umgang mit Turbulenzen: Strategien, um ruhig zu bleiben und zu entspannen Turbulenz ist eine unvermeidliche Herausforderung, der sich Piloten und Passagiere stellen. Sie bezieht sich auf die unberechenbaren und erratischen...

Entschädigung für verlorenes Gepäck erhalten

Verlorenes Gepäck: Was tun, wenn Ihre Taschen nicht mit Ihnen ankommen? Das Reisen kann eine freudige und bereichernde Erfahrung sein, aber manchmal läuft nicht alles wie geplant. Eine solche Unannehmlichkeit, die Ihre Reisepläne...

Wir helfen in vielen Sprachen - ClaimFlights Internationale Webseiten