Top 10 Rechtsfälle zur Entschädigung bei Flugverspätungen und ihre Ergebnisse

Apr 13, 2023

Uitgestelde en geannuleerde vluchten kunnen niet alleen je reisplannen in de war sturen, maar ook leiden tot financiële verliezen. EC Regulatie 261/2004 biedt compensatie aan Europese Unie-luchtreizigers voor bepaalde vluchtvertragingen.

In dit artikel leest u de 10 meest opvallende rechtszaken over vertragingen van vluchten in de Europese Unie en de uitspraken daarvan. Zo krijgt u inzicht in wanneer u recht hebt op compensatie volgens de Europese regelgeving.

Sturgeon v. Condor Flugdienst GmbH (2009)

Resultaat: Passagiers hebben recht op vergoeding bij lange vertragingen.
In deze zaak met belangrijke gevolgen werd bepaald dat passagiers die drie uur of langer moeten wachten op een vertraging, recht hebben op een vergoeding, net zoals passagiers die een geannuleerde vlucht hebben. Dit besluit zorgde ervoor dat er veel schadevergoedingen zouden worden aangevraagd voor vertraagde vluchten.

Nelson v. Deutsche Lufthansa AG (2012)

Resultaat: Bevestigd de uitspraak van Sturgeon.
De uitspraak in deze zaak bevestigde de uitspraak in de Sturgeon-zaak en stelde vast dat passagiers recht hebben op compensatie bij vertragingen van drie uur of meer, ook al is het vliegtuig uiteindelijk vertrokken.

McDonagh v. Ryanair Ltd (2013)

Als er buitengewone omstandigheden zijn, zijn luchtvaartmaatschappijen verantwoordelijk voor hulp.De Europese Rechtshoven heeft bepaald dat luchtvaartmaatschappijen zorg en bijstand moeten verlenen aan passagiers tijdens buitengewone omstandigheden, zoals de vulkaanas van 2010 die vluchten in heel Europa verstoorde.

Van der Lans v. KLM (2015)

Resultaat: technische problemen worden niet beschouwd als buitengewone omstandigheden.
De ECJ heeft bepaald dat technische problemen, zoals defecte onderdelen, geen buitengewone omstandigheden zijn, en dat luchtvaartmaatschappijen ze niet kunnen gebruiken als excuus om compensatie te vermijden.

TUIfly v. Meyrer (2018)

Resultaat: was dat wilde katten niet worden beschouwd als buitengewone omstandigheden.
De rechters beslisten dat een staking die niet aangekondigd is, geen bijzondere omstandigheid is. Daarom moeten luchtvaartmaatschappijen passagiers compenseren als hun vlucht vertraagd of geannuleerd wordt door zulke stakingen.

C-501/17, C-502/17, C-503/17, and C-504/17 (2018)

Resultaat: Anschlussflüge sind durch die Verordnung EG 261/2004 abgedeckt.
Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Passagiere, die auf Anschlussflügen mit einer einzigen Buchung reisen, gemäß der Verordnung EG 261/2004 abgedeckt sind, auch wenn der verspätete oder stornierte Flug von einem Nicht-EU-Carrier außerhalb der EU betrieben wird.

C-195/17 (2018)

Resultaat: Passagiers kunnen een vergoeding krijgen tot een jaar na de gebeurtenis.
Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Passagiere Entschädigungen für Flugverspätungen oder -stornierungen bis zum nationalen Verjährungszeitraum geltend machen können, der je nach Land unterschiedlich ist, in einigen Fällen jedoch bis zu 10 Jahre betragen kann.

C-163/18 (2019)

Resultaat:Vogelschläge gelten als außergewöhnliche Umstände.
Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Vogelschläge als außergewöhnliche Umstände gelten und Fluggesellschaften nicht verpflichtet sind, Entschädigungen für Verspätungen oder Annullierungen zu zahlen, die durch sie verursacht wurden.

C-28/20 (2020)

Resultaat:Entschädigung gilt unabhängig von der Entfernung zwischen den ursprünglichen und Ersatzflügen.
Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Passagiere gemäß der Verordnung EG 261/2004 Anspruch auf Entschädigung haben, auch wenn sich die Entfernung zwischen den ursprünglichen und Ersatzflügen unterscheidet.

C-826/19 (2021)

Resultaat:Für Verspätungen, die durch den Passagier verursacht werden, ist keine Entschädigung fällig.
In diesem Fall hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass Passagiere für Verspätungen, die durch ihr eigenes Handeln verursacht wurden, wie zum Beispiel zu spätes Erscheinen am Gate, keinen Anspruch auf Entschädigung haben.

Fazit

Die oben genannten Rechtsfälle bieten wertvolle Einblicke für EU-Fluggäste, die Entschädigungen gemäß der Verordnung EG 261/2004 beantragen möchten.

Das Verständnis dieser Fälle und ihrer Ergebnisse kann Passagieren helfen, ihre Anspruchsberechtigung zu bestimmen und den Anspruchsvorgang effektiver zu gestalten.

Esenia Ulbrich

Esenia Ulbrich

Founder & Legal Head

Esenia Ulbrich ist Gründerin von Claim Flights GmbH und leitet das Rechtsteam. Sie besitzt einen Master of Business Administration und liebt es, im Saronischen Golf zu segeln, in den Alpen zu wandern und Zeit mit ihrer Tochter zu verbringen.

Taktiken, um mit Turbulenzen umzugehen

Taktiken zum Umgang mit Turbulenzen: Strategien, um ruhig zu bleiben und zu entspannen Turbulenz ist eine unvermeidliche Herausforderung, der sich Piloten und Passagiere stellen. Sie bezieht sich auf die unberechenbaren und erratischen...

Entschädigung für verlorenes Gepäck erhalten

Verlorenes Gepäck: Was tun, wenn Ihre Taschen nicht mit Ihnen ankommen? Das Reisen kann eine freudige und bereichernde Erfahrung sein, aber manchmal läuft nicht alles wie geplant. Eine solche Unannehmlichkeit, die Ihre Reisepläne...

Wir helfen in vielen Sprachen - ClaimFlights Internationale Webseiten